Background Image

Was ist SHAFE?

Cáritas Diocesana de Coimbra und AFEdemy führten 2018 in enger Zusammenarbeit mit mehreren europäischen Organisationen das Konzept von SHAFE (Smart Healthy Age-Friendly Environments) ein. SHAFE wurde als thematisches Netzwerk von der Europäischen Kommission genehmigt und erstellte für sie 2018 eine gemeinsame Erklärung (ein Rahmenpapier und einen Aufruf zum Handeln). Danach entwickelte sich das SHAFE Netzwerk weiter, indem es  derzeit an einer Informationsschrift zur Zusammenarbeit und Umsetzung von SHAFE Maßnahmen arbeitet. SHAFE ist heute als Ziel und Arbeitsmethode Teil mehrerer Initiativen, z.B. im Aktionsplan der Gruppe D4 der Europäischen Innovationspartnerschaft für aktives und gesundes Altern.

Die Einführung von SHAFE als Konzept soll die Aufmerksamkeit von politischen Entscheidungsträger*innen, Organisationen und Bürger*innen auf die Notwendigkeit lenken, Informations- und Kommunikationstechnologien besser auf die bebaute Umgebung auszurichten, um ein nutzerzentriertes Design zu erreichen. SHAFE hat seine Wurzeln in dem ganzheitlichen Konzept der altersfreundlichen Umgebungen, das 2007 von der Weltgesundheitsorganisation entwickelt wurde, aber nun in die neue Ära der Digitalisierung und Gesundheit eintritt.

Hands-on SHAFE ist ein Projekt, das darauf zielt, informelles Lernen zu ermöglichen und praktische Instrumente zur Verfügung zu stellen, um Maßnahmen in den Bereichen SMART, HEALTHY und BUILT durchzuführen oder Geschäftsideen hierzu - BUSINESS - zu entwickeln.

Alle Materialien sind bei Registrierung öffentlich und kostenlos zugänglich. Auch die Registrierung ist kostenlos.

Hands-on SHAFE wird vom Erasmus+ Programm der Europäischen Union, Key Action 204 im Erwachsenenbildungsprogramm kofinanziert.

Die Unterstützung der Europäischen Kommission für die Erstellung dieser Veröffentlichung stellt keine Billigung des Inhalts dar, welcher nur die Ansichten der Verfasser wiedergibt, und die Kommission kann nicht für eine etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen haftbar gemacht werden.